Online collections

collections.quest

Münzen des Deutschen Reiches

Das Deutsche Reich ist aus numismatischer Sicht wohl eines der interessantesten Gebiete in der Geschichte der deutschen Münzprägung. Das Reich wurde 1871 gegründet und bis zu seinem Ende 1918 von drei verschiedenen Kaisern regiert. Diese drei Kaiser waren alle Könige von Preußen:

Wilhelm I. (1871-1888)
Friedrich III. (1888)
Wilhelm II. (1888-1918)

Wie Sie sehen, markiert das Jahr 1888 ein wichtiges Jahr in der deutschen Geschichte. Es ist das sogenannte „Dreikaiserjahr“, übersetzt „Jahr der drei Kaiser“.

Die Münzen, die zwischen 1871 und 1918 in Deutschland geprägt wurden, sind vielfältig und faszinierend. Nach der Vereinheitlichung der Nominalwerte (100 Pfennig = 1 Mark) erhielten kleinere Valuee ein einheitliches Design.

Dennoch war das Reich immer noch ein Zusammenschluss vieler verschiedener Königreiche und Herzogtümer. Daher wurden Münzen im Nennwert von 2 Mark, 5 Mark, 10 Mark und 20 Mark (später auch 3 Mark) in vielen verschiedenen Varianten von fast jedem Teil dieser Konföderation geprägt. Die größeren Stückelungen sind auf der Seite „Bundesländer“ aufgeführt.

MinzemarkMinze
ABerlin
BHannover
CFrankfurt
DMünchen
EDresden (1872-1887)
EMuldenhütten (1887-1953)
FStuttgart
GKarlsruhe
HDarmstadt
JHamburg

1 Pfennig Münzen

2 Pfennig Münzen

5 Pfennig Münzen

10 Pfennig Münzen

20 Pfennig Münzen

25 Pfennig Münzen

50 Pfennig Münzen

1/2 Mark Münzen

1 Mark Münzen